Spätestens wenn die Sommerferien endlich da sind, beginnt in jeder Familie eine ausgiebige Urlaubsplanung. Ein Urlaub in Kärnten bietet hierzu viele Möglichkeiten, die Freizeit aktiv zu gestalten, abwechslungsreiche Dinge zu unternehmen. Viele Familien mit Kindern wünschen sich mehr gemeinsame Zeit im Freien. Die Berge und Seen in Kärnten bieten die perfekte Kulisse, um jede Menge Spaß und Abenteuer in der Natur zu erleben. Doch was ist beim Wandern mit Kindern wichtig und wo gibt’s die schönsten Wanderwege? Welcher Kärntner See eignet sich aus geografischer Sicht wohl am besten für ausgiebigen Wasserspaß?

Die Antworten lest ihr in unserem Blogartikel. Eines sei schon vorab verraten: Wir haben spannende Themenwanderungen gefunden, die von unserem Bauernhof aus leicht erreichbar sind!

Die Drachenmeile in Trebesing

Nicht einmal zehn Minuten mit dem Auto von unserem Biobauernhof entfernt, liegt der Energie- und Erlebnisweg Trebesing. Das Ausflugsziel startet direkt in Trebesing, wo bereits der Baum des Lebens als erste Attraktion wartet. Dann geht es mit dem „Drachenshuttle“ weiter nach Neuschitz, wo allerhand Märchen, mystische Geschichten, Rätsel und eine Hängebrücke für neugierige Entdecker bereitstehen. Die Geschichten und Wege haben aber auch einen pädagogischen Hintergrund. Die Kinder und auch die Erwachsenen werden daran erinnert, dass die Umwelt bewahrt und nicht zerstört werden darf.

Vom Enzian-Granat-Steig zum Granattor

Eine besonders stimmungsvolle Wanderung für den Familienurlaub bietet die Route von der Lammersdorfer Alm zum Granattor. Auf der gut zweistündigen Route begegnen Wanderer immer wieder echten rubinroten Granatsteinen und Bänke laden dazu ein, den Blick auf den Millstätter See zu genießen. Im Juli bietet dieser Weg durch die Blüte der blauen Enziane einen starken Farbkontrast zu den Granatsteinen. In der Ferne lässt sich sogar der Gipfel des Großglockners erkennen.

Der Märchenuferweg

Am Weissensee erzählt der Märchenuferweg Eltern und Kinder die entzückende Geschichte „Morgenrot küsst Silbermond“ des Autors Christian Stefaner. Der Weg ist 1,3 Kilometer lang und ist darüber hinaus auch mit Kinderwägen problemlos befahrbar. Ein märchenhaften Erlebnis, denn die Erzählung wird zusätzlich durch Schautafeln und Skulpturen des Bildhauers Hans-Peter Profunser zum Leben erweckt. Der Weg führt direkt entlang des türkisblauen Wassers und verzaubert Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Energie-Erlebnisweg Drachenmeile

Am Energie-Erlebnisweg wird Wandern zum Erlebnis! In verschiedenen Stationen erleben Besucher spannende Märchen über den Drachen mit den viel zu großen Füßen. Mit der spektakulären Hängebrücke, Picknickausflügen und lustigen Rätseln kommt garantiert keine Langeweile auf. Über die A10 kommend geht es bei Ausfahrt Gmünd beim ersten Kreisverkehr Richtung Gmünd und beim zweiten Kreisverkehr Richtung Trebesing. Anschließend einfach der Beschilderung zur Drachenmeile folgen. Übrigens ist der Eintritt mit der Kärnten-Card kostenlos!

Auf zu den Malteiner Wasserspiele

Entlang der Malta-Schlucht locken die Malteiner Wasserspiele mit einem leichten Wanderweg für Familien. Die kurze Variante ist zwei Kilometer lang und bietet spektakuläre Aussichtspunkte. Die Route beginnt bei der Mautstelle der Malta Hochalmstraße und endet beim Melnikfall. Die kompakte Wanderung führt an tosenden Wasserfällen und riesige Gletschermühlen vorbei. Unser Tipp: Nehmt unbedingt eure Badesachen mit! Geht einfach bei der Aussichtsplattform zum Malta-Fluss hinunter und genießt das kühle Nass.

Die Affen sind los

Wenn es um Ausflüge mit Kindern im Sommer geht, dann darf eine Attraktion nicht fehlen: der Affenberg in Landskron! 160 Japanmakaken leben hier in artgerechter Haltung. In spannenden Führungen lernt ihr die Tiere hautnah kennen. Im vier Hektar großen Freilandgehege führen euch geschulte Guides durch das Affenreich. Mit etwas Glück beobachten Besucher die lustigen Tiere beim Schwimmen oder Tauchen. Zudem lernt ihr alles über den Lebensraum der schlauen Primaten kennen. So machen Ausflüge im Sommer einfach Spaß!

Badespaß am Millstätter See

Am See lässt es sich doch am besten entspannen! Im Sommer hat der Millstätter See bis zu 27 Grad und weist dabei kristallklare Trinkwasserqualität auf. Die vielen Strandbäder mit Wasserrutschen und zahlreichen Wassersportangeboten bieten ein abwechslungsreiches Familienprogramm für Spaß und Abenteuer. Zum Beispiel ist ein Ruderboot genau das richtige Fortbewegungsmittel, um das herrliche Bergpanorama richtig gut zu erleben. Oder kennt ihr schon die Bank im See? Über ein paar Steine gelangen kleine und große Abenteurer zu einer künstlerisch gestalteten Muschelhälfte, die zum Verweilen einlädt. Sommerurlaub wir kommen! Erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub in Österreich, bei uns im wunderschönen Kärnten! Die Alternative zu ausgedehnten Wandertouren :-)!

Egal ob beim Wandern, am See oder in der Stadt: Unsere gemütlichen Familienappartements haben viel Platz für erholsame Nächte nach langen Tagen voller Abenteuer und Spaß. Sie haben Lust bekommen, Urlaub mit ihren Kindern am Bauernhof zu machen? Zögern Sie nicht, uns entweder telefonisch oder per Anfrage-Formular zu kontaktieren! Wir würden uns sehr freuen, Ihre Gastgeber zu sein!