Urlaubszeit ist Reisezeit! Der Sommer ist endlich da und viele Familien nutzen die freie Zeit, um einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen. Doch gerade bei einer mehrköpfigen Familie geht eine Reise schnell ins Geld. Eintritte, Flüge, Ausrüstung und Aktivitäten summieren sich, gleichzeitig wollen Eltern ihren Kindern und sich selbst aber eine schöne Zeit fernab des hektischen Alltags bieten. Warum also nicht einmal den Familienurlaub am Bauernhof verbringen? Wir haben dazu vier gute Gründe gefunden, warum die Zeit auf einem Biohof so besonders ist.

1. Die Ruhe und Idylle der Natur spüren

Gerade die Region rund um Gmünd in Kärnten eignet sich hervorragend, um die Natur in ihrer ursprünglichen Form zu genießen. Erwachsene und Kinder schätzen die Ruhe und die grünen Wiesen abseits des turbulenten Lebens einer Großstadt. Das einzigartige Bergpanorama bietet zudem die perfekte Kulisse für Familienfotos und schafft gemeinsame Erinnerungen. Nebenher lassen sich noch ein paar Wildblumen pflücken und die frische Luft lädt verbrauchte Akkus schnell wieder auf. Bei gemeinsamen Ausflügen in die Berge direkt vor der Haustüre werden gleich Wanderferien daraus.

2. Die Natur ist ein Abenteuerspielplatz

Während sich Kinder in der Großstadt oft mit kleinen und überfüllten Spielplätzen begnügen müssen, können sie sich beim Familienurlaub am Bauernhof endlich so richtig austoben. Die weiten Wiesen laden zum Herumtoben ein und die Kleinen können sich somit richtig frei fühlen. Die ländliche Umgebung ist ein sicherer Ort ohne starkbefahrene Straßen und Lärm. Doch auch für Erwachsene ist die idyllische Natur genau richtig für erholsame Stunden. Die Ruhe holt gestresste Gemüter schnell wieder auf den Boden und sorgt für eine große Portion Entschleunigung.

3. Durch Tiere Verantwortung für Natur lernen

Ein gemeinsamer Familienurlaub am Bauernhof bietet genau die passende Gelegenheit, um Kindern den respektvollen Umgang mit Tieren näherzubringen. Erstens bekommt der Nachwuchs dabei einen Einblick in das Leben auf dem Bauernhof und zweitens lernen Kinder verschiedene Tiere aus nächster Nähe kennen. Sie helfen zudem beim Füttern und dürfen unsere vielen Tiere sanft streicheln, was für alle Kinder immer ein Highlight ist.

4. Kulinarische Gaumenfreuden direkt vom Hof verkosten

Der Bio-Trend ist in vielen Städten mittlerweile ein wichtiges Thema. Konsumentinnen und Kosumenten setzen sich kritisch mit Herkunft und Qualität der Lebensmittel auseinander. Bei uns am Biobauernhof produzieren wir biologische Lebensmittel. Wir räuchern beispielsweise unseren eigenen Speck und haben Eier von unseren eigenen Freilandhühnern. Wir möchten mit unseren Gästen unsere Liebe und Begeisterung für frische Bio-Produkte teilen und servieren Familien kulinarische Gaumenfreuden, die direkt von unserem Hof stammen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar